Angaben aus der Verlagsmeldung

Hans Günter Flieg : Dokumentarfotografie aus Brasilien (1940-1970)


Hans Günter Flieg emigrierte 1939 mit seiner Familie aus Chemnitz, Deutschland, nach São Paulo, Brasilien. Schon als Kind für die Fotografie begeistert, hatte er seine Fotografen-Ausbildung mit einem Fotokurs in Berlin begonnen und in der neuen Heimat fortgesetzt, wo er sich später selbstständig machte und zu einem angesehenen Dokumentarfotografen entwickelte.

Die Fotografie von Hans Günter Flieg zeigt bei aller dokumentarischen Lebensnähe die Suche nach der Typisierung des Bildmotivs. Seine Arbeiten bezeugen den fortschreitenden Wandel Brasiliens hin zu einer modernen Industrienation anhand von Porträts, Landschafts- und Architekturaufnahmen. Der vorliegende Katalog gibt einen Einblick in das Schaffen des Fotografen und strebt eine kunsthistorische Einordnung seines Werkes an.