Angaben aus der Verlagsmeldung

In una maniera propria : Zeichnungen des Giovanni Baglione aus der Sammlung der Kunstakademie im museum kunst palast Düsseldorf / von Sonja Brink


Noch heute können die Fresken und Altarbilder des Baglione in den zahlreichen Kirchen Roms, in San Giovanni in Laterano, Santa Maria Maggiore, Santa Cecilia in Trastevere u. a. bewundert werden. Und die internationalen Museen schmücken sich mit dem facettenreichen Werk des Malers, der das römische Kunstgeschehen auf der Schwelle zum Frühbarock so eigenständig repräsentiert. Im vorliegenden Band werden über vierzig Zeichnungen Bagliones aus der Sammlung der Kunstakademie ausführlich besprochen und – so möglich – in ihren ursprünglichen Werkzusammenhang gestellt. Ein einleitender Essay gibt Aufschluss über das Werk des römischen Künstlers, der von der Kunstgeschichte lange Zeit vorwiegend in seiner Eigenschaft als Autor der noch heute wertvollen Künstlerviten »Le Vite de’ Pittori, Scultori ed Architetti« (1642) erinnert wird – neben seiner Rolle als Rivale seines ungleich berühmteren Zeitgenossen Caravaggio.