Angaben aus der Verlagsmeldung

Gottesdienstfeiern von Palmsonntag bis Ostern : Entwurf der Agende für evangelisch-lutherische Kirchen und Gemeinden. Band II /Teilband 1


Ein großer Schatz an gottesdienstlichem Leben hat sich rund um das Osterfest entwickelt. Es verdichtet sich in den Tagen von Gründonnerstag bis Ostern, traditionell oft als die "Heiligen drei Tage" bezeichnet, als "Triduum sacrum". Höhepunkt ist die festliche Feier der Osternacht, die inzwischen in vielen Gemeinden wieder Eingang gefunden hat. Der vorliegende Entwurf konnte aus dem Reichtum liturgischer Möglichkeiten schöpfen. Er stellt Kostbarkeiten der liturgischen Tradition neu zur Verfügung. Die Gottesdienste der Karwoche werden in ihrem Zusammenhang neu bewusst gemacht. So finden sich in den Liturgien von Palmsonntag bis zur Osternacht Gestaltungshinweise, wie der Weg durch Leiden und Sterben hin zur Auferstehung als Ganzes wahrgenommen werden kann. Erarbeitet wurde der Entwurf aufgrund von Vorarbeiten des Projektausschusses Osternacht der Lutherischen Liturgischen Konferenz vom Liturgischen Ausschuss der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands.