Angaben aus der Verlagsmeldung

"Alle Juden sind..." : 50 Fragen zum Antisemitismus


„Juden sind Wucherer“, „Sie kontrollieren die Finanzmärkte“,
„Sie haben Jesus Christus ermordet“ – viele
Vorurteile gegenüber der jüdischen Bevölkerung halten
sich hartnäckig. Über 60 Jahre nach Ende des Zweiten
Weltkrieges werden über eine religiöse Minderheit weiterhin
gezielt Lügen verbreitet und neue in die Welt gesetzt.
Anschuldigungen wie diese haben schon einmal
zu Verfolgung und Vernichtung geführt. Mit den Fragen
und Antworten dieses Buches lernen Jugendliche, Vorurteilen
mit Fakten zu begegnen: Fragen zur Geschichte
des Judentums und des Antisemitismus werden ebenso
thematisiert wie die Spannungen zwischen den Weltreligionen,
der Israel-Palästina-Konfl ikt und der Völkermord
an Juden während des Nationalsozialismus. Das in Zusammenarbeit
mit der Anne Frank Stiftung in Amsterdam
herausgegebene Werk kann im Geschichts-, Religions-
und Politikunterricht, in fächerübergreifenden
Projekten und in der außerschulischen Jugendarbeit
eingesetzt werden.