Angaben aus der Verlagsmeldung

Im Vorhof der Kunst : Mediengeschichten der Literatur im 19. Jahrhundert / von Manuela Günter


Dieses Buch leistet die Rekonstruktion eines für die Literaturgeschichte folgenreichen Prozesses: die Überlagerung des Literatursystems durch die Massenmedien im Laufe des 19. Jahrhunderts und das damit verbundene Gendering des gesamten literarischen Lebens. Ausgehend vom Boom der periodischen Printmedien und der extensiven Praxis des Romanvorabdrucks werden - entgegen der üblichen Verfallsperspektive - einerseits die Funktionsänderungen beschrieben und die Spielräume ausgelotet, die die Literatur in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch ihr Aufgehen in den Familien- und Rundschauzeitschriften hinzugewinnt. Zum anderen erweisen sich in dieser medienhistorischen Perspektive die zentralen Kategorien der Literaturwissenschaft - Autor, Werk, Gattung - als dringend revisionsbedürftig.