Angaben aus der Verlagsmeldung

SkulpturSkulptur


Der Titel „SkulpturSkulptur“ deutet die variantenreiche Bandbreite in den sehr unterschiedlichen Werken der sieben präsentierten Künstlern zwischen den Polen Figuration und Abstraktion an, deren Grenzen nicht nur in der Malerei, sondern auch in der Bildhauerei längst fließend geworden sind. Pointiert wird ein Spannungsbogen geschlagen zwischen Werken, die zunächst wie abstrakte, minimalistische Raumgebilde anmuten, bei näherer Betrachtung jedoch ein assoziationsreiches erzählendes Potenzial eröffnen und jenen, die man meint, aufgrund ihrer Nähe zur Wirklichkeitsabbildung schnell lesen zu können, deren Zugang aber wiederum abstrakt verschlüsselt ist. Die Arbeiten der einzelnen Künstler werden in wechselnden Dialogsituationen und Gegenüberstellungen präsentiert.
Künstler: Kirsten Krüger, Stefan Löffelhardt, Lorenzo Pompa, Jan Scharrelmann, Felix Schramm, Stefan Wissel und Carl Emanuel Wolff