Angaben aus der Verlagsmeldung

Erfolgsgeschichte Bundesrepublik? : Die Nachkriegsgesellschaft im langen Schatten des Nationalsozialismus


Die Entwicklung der frühen Bundesrepublik wird oft undifferenziert als rechtsstaatlich-demokratische Erfolgsgeschichte dargestellt. Doch die Hypothek des Nationalsozialismus wog schwerer, als lange Zeit angenommen - und beeinflusste Justiz, Wissenschaft, Kultur, Politik und Öffentlichkeit.

Aus dem Inhalt:
Claudia Fröhlich: Restauration - Zur (Un-)Tauglichkeit eines Begriffs
Stephan Glienke: Die Darstellung der Shoah im öffentlichen Raum (1960-1962)
Andreas Mix: Das Warschauer Ghetto vor bundesdeutschen und DDR-Gerichten
Axel von der Ohe: Das Gesellschaftsbild des Bundesgerichtshofs
Volker Paulmann: Die NS-Vergangenheit und die westdeutsche Studentenbewegung
Joachim Perels: Die NS-Despotie als »Volksstaat«?