Angaben aus der Verlagsmeldung

Jörg Immendorff. Zeichne / von Jörg Immendorff


Jörg Immendorffs Arbeiten auf Papier sind Zeugnisse einer Werkgeschichte von mehr als 40 Jahren, in deren Verlauf er seine Position als Künstler immer wieder neu entworfen, analysiert und kontinuierlich umgearbeitet hat. Er war ein leidenschaftlicher Zeichner und hinterließ ein OEuvre von enormem Umfang.
Das großformatige Buch zeigt in chronologischer Folge in farbigen
Abbildungen auf leicht getöntem Papier Bleistift-, Tusche- und Filzstiftzeichnungen, Gouachen und Aquarelle, die sämtlich aus Immendorffs persönlichem Archiv stammen und die bislang bis auf wenige Ausnahmen nicht bekannt sind. In zeitlicher Abfolge eröffnen sie ein heimliches Lager von Bildvorräten, auf das Immendorff immer wieder zurückgegriffen hat. Auch wenn Immendorffs Arbeiten auf Papier inzwischen als wichtiger
Bestandteil seines Werkes erkannt worden sind, so hat ihre tatsächliche Qualität noch immer nicht die angemessene Wertschätzung gefunden. Sie sind ein zentraler Teil seines OEuvres. Um bedeutende Blätter aus dem Nachlass mit aufzunehmen, erscheint das Buch erst zum Ende der Ausstellung im Museum Kunst Palast, Düsseldorf.