Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Bedeutung pädagogischen Wissens in der Polizei NRW : Zum Umgang mit Konfliktsituationen mit dem polizeilichen Gegenüber / von Gil Kwamo-Kamdem


Der Polizeiberuf ist durchzogen von Konfliktsituationen mit dem "polizeilichen Gegenüber" (Bürger), die gelöst werden wollen. Ein/e Polizeibeamter/in erlernt in der Ausbildung an einer der fünf Fachhochschulen in NRW (Münster, Bielefeld, Hagen, Duisburg, Köln, Gelsenkirchen) eine Vielzahl von pädagogischen Theorien und Begrifflichkeiten. Fraglich ist allerdings, ob dieses Wissen geeignet ist, den/die Polizeibeamten/in auf die Aufgaben im polizeilichen Alltag ausreichend vorzubereiten. Beobachtet man Polizeibeamte/innen in ihrem Arbeitsalltag, stellt man eklatante Leistungsunterschiede fest. Warum es zu diesen divergierenden Verhaltensmustern kommt, ist bisher nicht erforscht worden. Diese Arbeit untersucht erstmals und erläutert, welchen Konfliktsituationen Polizeibeamte in ihrem polizeilichen Alltag ausgesetzt sind und wie sie sich auf diese Augaben vorbereitet fühlen.