Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Starseed-Stammbäume : Ent-Fernte Historie und die "Weit" - Hergeholte Entwicklungsgeschichte vom Seins-Modul zum Erden-Lulu / von Frank P Schmidt


Der Autor, Frank Schmidt, hat in diesem Werk erstmalig mehrere Stammbäume erforscht und aufgestellt, die in der Kombination hintereinander und untereinander betrachtet, die lückenlose Entstehungsgeschichte unseres dualen Universums dokumentieren und auch dessen Bewohner in ein neues, deutliches Licht rücken.
Von Engelshierarchien und Sternenfahrern (STARSEED) über die sogenannten "Götter" des 12. Planeten unseres Sonnensystems, jenen Nephilim (gefallenen Engeln), führt die Entwicklung von Adams & Evas "Lulu"-Nachfahren aus Lemuria, letztlich bis in die Blutlinien königlicher Geschlechter der jetzigen menschlichen Wurzelrasse.
Dazwischen schildert der Autor in einer sehr freigeistigen, herausfordernden und humoristischen Erzählweise eines Storytellers, dicht gepackte
Kuriositäten aus den sumerischen Keilschriften, den Smaragdtafeln, aus alten esoterischen Quellen und Mysterienschulen, aus Verschwörungstheorien, sowie gechannelten Botschaften des Aufgestiegenen Meisters Hilarion. Dabei schreckt er auch nicht vor Luzifer,
Timothy Leary oder theosophischen Inhalten zurück.
Den Leser erwartet eine bunte, bildreiche Mischung von Wissen ohne Wertung: innovativ, frech, witzig und provokant zusammengestellt.
Weit entfernt von Lehrmeinungen und Schulweisheiten angesiedelt, verführt dieses Werk schon während des Lesens zum bewusstseinserweiternden Reisen. Das ‚Verirren' in dieser Realität wird zudem ausgeschlossen durch die zahlreichen ergänzenden Karten, Tabellen
und Abbildungen. "EIN WIRKLICHER EINTOPF, MEIN FREUND" (Hilarion)

Dieses Buch ist schwierig und verwirrend. Schwierig zu lesen, verwirrend zu schreiben. Und vice versa. Denn es ist der versuchsweise Abschied von vertrauter Linearität, gewohnten Chronologien und der uns eingeimpften Eindimensionalität „vernünftiger“ Logik. Es sprengt unreflektierte Überzeugungen.
In dem Buch werden verschiedenste Wissens- und Informationsquellen gleichrangig, gleich-gültig nebeneinander gestellt, um zu entpolarisieren, um eine verlorengegan-gene Ganzheit und Einheit im holistischen Ansatz wieder herzustellen. Hier wird nicht bewertet oder rivalisiert, es wird auf mehreren Ebenen verbunden.
Da im Augenblick eine wahre Flut alter und neuer Informationen aus dem Dunkel uralter Zeiten hervorbricht, entfällt selbstverständlich der Anspruch auf Vollständig-keit, es kann nur die „Story so far“ sein, eine „entfernte“ Geschichte, die gen Ewigkeit tendiert, eine schier unendliche Geschichte, die deshalb auch in zahlreiche Teile (Band 1, Band 2, ... Band x) gegliedert ist. Das geht die nächsten 6000 Jahre so weiter!
Es werden Sichtweisen miteinander verknüpft, die sprichwörtlich Welten voneinander entfernt zu liegen scheinen. Aber das scheint nur so. Wir überbrücken das. Einzelne Quellen, die allesamt „DER QUELLE“ selbst entspringen, werden in einem integrati-ven Kontext zusammengeführt. Dabei ergibt sich im Resümee eine deutlich andere Version der Entstehung und Entwicklung des Lebens, der Erde und des bewussten Menschen in variablen (Hoch-)Kulturen, als die mit Vehemenz vorgetragenen patriar-chalen Theorien dauernd propagieren.
Manche der im Buch verwendeten Fragmente waren lange Zeit verborgen, gebannt, verschlossen, andere Inhalte sind wirklich „weit hergeholt“, entstammen sehr fernen Zeitebenen, höheren dimensionalen Räumen oder einfach erweitertem Bewusstsein.