Angaben aus der Verlagsmeldung

Risikocontrolling im Führungssystem aus funktionaler und instrumentaler Perspektive : Ein begrenzt-führungsgestaltender Koordinationsansatz / von Harald Oetzel


In der komplexen Wirtschaftswelt des 21. Jahrhunderts wird die Fähigkeit, Risiken effektiv und effizient zu steuern, zum zentralen Erfolgsfaktor für jedes Unternehmen. Gerade die Vergangenheit hat gezeigt, dass vor allem die Unternehmen langfristig in ihrer dynamischen Umwelt erfolgreich waren, die Risiken bewusst eingingen und proaktiv gestalteten und auf diese Weise ihre Überlebens- und Wettbewerbsfähigkeit steigerten. Die vorliegende Arbeit erhebt den Anspruch, ein in sich geschlossenes, ganzheitliches und zukunftsfähiges Risikocontrollingkonzept zu entwickeln. Dabei stützt sich der Verfasser konkret auf den begrenzt-führungsgestaltenden Koordinationsansatz nach Horváth und betrachtet das Risikocontrolling als ‚Herzstück’ des Risikomanagements. Entsprechend wird gezeigt, wie das Risikocontrolling gestaltend, integrierend und koordinierend auf das Risikomanagement bzw. auf die Risikomanagementprozesse einwirkt, welche Funktionen dem Risikocontrolling zugesprochen werden und welches Instrumentarium es nutzen bzw. für das Risikomanagement bereitstellen muss.
Das Buch richtet sich sowohl an Führungskräfte als auch an Dozenten und Studenten der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten des Controllings und der Unternehmensführung sowie des Risikocontrollings und des Risikomanagements.