Angaben aus der Verlagsmeldung

Transsexualität und Intersexualität : Medizinische, ethische, soziale und juristische Aspekte


Transsexualität/Intersexualität und Ethik; Transsexualität/Intersexualität und Gesellschaft; Transsexualität und Recht; Transsexualität und geschlechtsangleichende Maßnahmen; Transsexualität und Stimmbehandlung

interdisziplinär: Transsexualität im Hinblick auf Medizinethik, Soziologie, Medizinrecht, geschlechtsangleichende Maßnahmen und Stimmbehandlung; informativ: Status quo und Handlungsbedarf

In der jüngeren Vergangenheit hat das Forschungsgebiet „Gender Studies“ die Diskussion über die Kategorien Geschlecht und Geschlechtsidentität wesentlich belebt. Im Zuge dieser Entwicklung sind auch transsexuelle Menschen, deren empfundene Geschlechtszugehörigkeit nicht mit ihrem biologischen Geschlecht übereinstimmt, verstärkt in den Blickpunkt des Interesses gerückt. Ähnliches gilt für intersexuelle Menschen, d. h. für Personen mit nicht eindeutig weiblichen oder männlichen körperlichen Geschlechtsmerkmalen.
Der vorliegende Band verfolgt das Ziel, den Handlungsbedarf im Umgang mit Transsexualität und Intersexualität herauszuarbeiten und aus verschiedenen fachlichen Perspektiven zu beleuchten. Dabei werden neben klinischen Fragen – hier liegen die Schwerpunkte im Bereich der geschlechtsangleichenden Maßnahmen und der bisher wenig diskutierten Stimmbehandlungen – gerade auch medizinethische, soziale und rechtliche Aspekte einbezogen und analysiert.