Angaben aus der Verlagsmeldung

Schwarze Geister, Neue Nazis : Jugendliche im Visier totalitärer Bewegungen / von Rainer Fromm


Vor einigen Jahren blickte die entsetzte Öffentlichkeit auf ein extrem grausames Verbrechen, das nur per Zufall aufgeklärt werden konnte: Ein junger Mann wurde in einem Wald bei Hamburg von drei 19 bis 21 Jahre alten Jugendlichen aus der Gothic-Szene mit über 20 Messerstichen regelrecht hingerichtet.
Was trieb die Täter? Welche Hintergründe hat diese Tat? Was geht bei Jugendlichen im Umfeld der sogenannten „Schwarzen Szene“ vor?
In seinem neuesten Buch geht der bekannte Journalist Rainer Fromm diesen Fragen nach. Anhand vieler Beispiele zeigt er auf, was die Schwarze Jugendszene kennzeichnet und welche Faszination diese Ideenwelten gerade auf Jugendliche ausüben. Denn Satanisten, Okkultisten, Vampiristen und auch Rechtsextremisten sind dank des Internets, eines eigenen Kleidungsstils und der großen Zahl von Bands, die ihre Weltanschauung zu zeitgemäßen Events machen, längst in der Lage, eigene Erlebniswelten und damit auch ein Ziel für Sinnsucher zu schaffen. Diese Verbindung aus Lebensgefühl, Freizeiterlebnis und ideologischen Botschaften wird darüber hinaus auch noch geschickt vermarktet.
Detail- und kenntnisreich beschreibt der Autor das Panorama dieser Jugend-Subkulturen, die sich weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit entwickelt haben. Die Auswertung von Gerichtsurteilen, Gutachten der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien sowie drei Gastkapitel, in denen sowohl Betroffene als auch Täter zu Wort kommen, ermöglichen dem Leser einen umfassenden Einblick in die jeweilige Szene.