Angaben aus der Verlagsmeldung

Rückfälligkeit und kriminelle Karrieren von Gewalttätern : Ergebnisse einer bundesweiten Rückfalluntersuchung / von Stefan Harrendorf


Die Untersuchung befasst sich aus empirischer Sicht mit der auch im Mittelpunkt öffentlichen Interesses stehenden Gewaltkriminalität. Untersucht werden die Rückfälligkeit und die kriminellen Karrieren von etwa 75.000 Gewalttätern, die ausweislich des Bundeszentralregisters im Bezugsjahr in Deutschland zu einer ambulanten Sanktion verurteilt oder aus einer stationären entlassen wurden. Bei der Auswertung werden verschiedene Gewaltdeliktsgruppen gebildet und diese untereinander und mit den Nichtgewalttätern verglichen; auch werden verschiedene Rückfallformen unterschieden. Es wird die gesamte im Register abgebildete Vorgeschichte der Täter berücksichtigt und die weitere Entwicklung über einen individuellen Rückfallzeitraum von vier Jahren verfolgt. Rückfälligkeit und kriminelle Karrieren werden differenziert und unter Verwendung sowohl bivariater wie auch multivariater Methoden analysiert. Risikofaktoren für künftige Rückfälligkeit werden bestimmt.