Angaben aus der Verlagsmeldung

Janke vs. Wernher von Braun : Die Ideen eines Weltraumphantasten / von Moritz Götze, Peter Lang


Karl Hans Janke vs. Wernher von Braun, im Museum Peenemünde 2007

Karl Hans Janke, geboren 1909, war wie Wernher von Braun, geboren 1912, begeistert von der Idee der Raumfahrt. Der eine arbeitete an Vernichtungswaffen, der andere saß 40 Jahre in der Psychatrie und hinterließ tausende Entwürfe und Zeichnungen für die Wohlfahrt der gesamten Menschheit auf dem Weg zu den Sternen. Zwei Wege in Deutschland mit sehr unterschiedlichen ethischen Konotationen und Ergebnissen, die an einem prägenden historischen Ort, gegenübergestellt werden. Peenemünde, Wiege der ersten Raketen, die das All erreichten und der ersten Langstreckenwaffen der Menschheit.
Dazu erscheint der erste umfangreiche Katalog zu dem genialen Erfinder, Konstrukteur und Künstler Karl Hans Janke. Mit zahlreichen großformatigen Abbildungen, 6 Zeichnungen auf Doppelseiten zum Ausklappen und mit Landschaftsaufnahmen der untergegangenen Heeresversuchsanstalt Peenemünde. 4 einleitende Texte, ein Interview mit Jan Hoet + Originaltexte von Janke. Deutsch/Englisch, 140 Seiten, Integralbindung.

Museum Peenemünde (www.peenemünde.de)

Ausstellungseröffnung mit Brunch, Filmen und Führungen
Am 23. Juni 2007, Samstag ab 14 Uhr.

Ausstellung vom 23.Juni bis 4.November 2007
(April bis Sept. 10 – 18 Uhr; ab Oktober bis 16 Uhr)
Telefon Museum: 038371-5050
Email: hti@peenemünde.de