Angaben aus der Verlagsmeldung

Chili, Teufelsdreck und Safran : Zur Kulturgeschichte der Gewürze


Wissenschaftlich fundierte Schlaglichter zur Kulturgeschichte der Gewürze - von der Antike bis heute - bietet dieser Aufsatzband. An ausgewählten Beispielen werden Herkunft, Relevanz und Verwendung von Gewürzen zu unterschiedlichen Zeiten und in verschiedenen Regionen der Welt dargestellt. Feinschmecker, die über den Rand ihres Speisetellers hinausblicken wollen, erhalten interessante Hintergrundinformationen: beispielsweise über die historische Unterscheidung von Kümmel und Kreuzkümmel, über die kulturell identitätsstiftende Wirkung von Paprika und Chili für die ungarische Küche oder über archäologische Erkenntnisse, wann welche Gewürze zum ersten Mal in Europa aufgetaucht sind.
Das Buch erscheint parallel zur Ausstellung »Chili, Teufelsdreck und Safran, die im Herbst 2007 im Oldenburger Landesmuseum Natur und Mensch eröffnet und in den Jahren danach in weiteren deutschen Museen zu sehen sein wird … Zu dieser Ausstellung enthält der Aufsatzband einen Katalogteil.