Angaben aus der Verlagsmeldung

Liebe . Love : Bilder von Paaren


Das Paar — sehnsuchtsvoll verbunden, einander zugeneigt und erotisch im Liebesakt verschmolzen, aber auch förmlich, distanziert und entfremdet — ist seit jeher Gegenstand der Kunst und ihrer Symbolik.
Dass sich der künstlerische Blick auf das Paar heute entscheidend erweitert und verändert hat, wird im vorliegenden Katalog anschaulich gezeigt. Über das Bild des Paares reflektieren Künstler und Künstlerinnen autobiografische Erfahrungen, tradierte Geschlechterrollen und Alltagsbeobachtungen ebenso wie die Präsenz der Medienbilder. Im Bild des Paares nähern sie sich einem verbindenden, doch nur schwer zu fassenden Gefühl — der Liebe und der Illusion der Liebe.
Mit Malerei, Grafik, Skulptur und Fotografie sowie zahlreichen Texten schlagen Katalog und Ausstellung den Bogen von der klassischen Moderne zur Kunst der Gegenwart und fragen nach der Präsenz und der Bedeutung des Paares für Kunst und Gesellschaft heute.

Künstler und Künstlerinnen:
Rudolf Belling, Sophie Calle, Daniela Comani, Otto Dix, Hans-Peter Feldmann, Conrad Felixmüller, Nan Goldin, Käthe Kollwitz, Richard Lindner, Otto Müller, Edvard Munch, Boris Mikhailov, Emil Nolde, Anna Oppermann, C. O. Paeffgen, Rosemarie Trockel u. a.