Angaben aus der Verlagsmeldung

du - Die Zeitschrift der Kultur - Karikaturen : Der gute böse Blick


Im Sommer 2007 erhält zum ersten Mal ein lebender Karikaturist sein eigenes Museum: Tomi Ungerer. Im Februar 2008 feiert der grosse Honoré Daumier seinen 200. Geburtstag. Die Karikatur als zeichnerische Gattung aber ist weit älter – und vermag bis heute die Gemüter zu erregen. Und Debatten loszutreten. Sie stellt Politik, Gesellschaft, Konfessionen in Frage. Und fragt nie nach gutem oder schlechtem Geschmack. Im November zeigt du Karikaturen, die die Welt bewegten, und fragt einen Sammler, was ihn daran bewegt. Wir schauen hinter die Kulissen des Magazins The New Yorker, seit Jahrzehnten die Hochburg erstklassiger Karikatur. Wir werfen den Blick auf eine ganz besondere Kunstszene und zeigen die Zeichnungen, die man kennen sollte: von Klaus Stuttmann, F.K. Waechter, Jean Maurice Bosc, Gerhard Haderer, Roland Topor bis zu Robert Gernhardt, Saul Steinberg und Tomi Ungerer. Ein Heft zum Schauen, Entdecken und Schmunzeln.