Angaben aus der Verlagsmeldung

Darstellung /Vorstellung. Thomas Weski / von Thomas Weski


Die Ausstellung Darstellung/Vorstellung präsentiert zehn Positionen zeitgenössischer deutscher Fotografie aus einer Generation, die teilweise an die Erfolge der ersten Generation der Becher-Schüler anknüpft. Thomas Weski, Kurator der Ausstellung, will hier nicht nur eine erste gesamtdeutsche Generation präsentieren, sondern vor allem die Aufmerksamkeit auf eine bestimmte art des Umgangs mit dem dokumentarischen Element der Fotografie lenken. Während die Darstellung auf den Aspekt künstlerischen Schaffens, verweist, der auch die Fotografie kennzeichnet, steht die Vorstellung für den dokumentarischen Stil in der Fotografie, in dem Kunst und Dokumentation ineinander fließen. Weski selbst formuliert es folgendermaßen. „Ich glaube, dass nur eine auch als Bild gelöste Fotografie andauerndes Interesse, vielleicht anhaltende Faszination bewirken kann.“
Die Ausstellung des Institut für Auslandsbeziehungen zur zeitgenössischen deutschen Fotografie möchte an diesem Punkt einen Querschnitt ziehen und Werkgruppen von zehn Fotografinnen und Fotografen in einem Dialog über das Medium Fotografie, ihre Veränderungen im digitalen Zeitalter und ihr Bezug zur Kunst zusammenführen.