Angaben aus der Verlagsmeldung

Geschichte der Juden in Deutschland 1781-1933 / von Andreas Reinke


Die Zeit zwischen Französischer Revolution und dem "Dritten Reich" ist für die deutschen Juden geprägt durch die Emanzipationsbewegung und Assimilationsbestrebungen, durch das Entstehen des modernen Antisemitismus und durch den Zionismus. Andreas Reinke beschreibt den wechselvollen Weg zwischen Anpassung und Ausgrenzung, der unter dem radikalisierten Antisemitismus des 20. Jahrhunderts schließlich im Holocaust endete. Die Geschichte der Juden in Deutschland ist ein integraler Bestandteil der deutschen Geschichte.