Angaben aus der Verlagsmeldung

Von Schamanen, Magiern und Wissenschaftlern : Zur Kulturgeschichte des Übernatürlichen / von Claus Priesner


Was ist Magie? Wann und wo entstand sie? Wer übte sie aus und zu welchem Zweck? Diese und andere Fragen behandelt dieses Buch, das sich ganz bewusst als kulturhistorische Darstellung und nicht etwa als Anleitung zur Dämonenbeschwörung versteht. Heute zweifeln viele Menschen am Sinn und an den Zielen des technisch-naturwissenschaftlichen Fortschritts – man denke nur an die Gentechnik – und wenden sich deshalb älteren und oft nichtrationalen Denkmustern und „ganzheitlichen“ Welterklärungsmodellen zu. Diese gerne als „Esoterik“ oder „New Age“ bezeichnete Strömung schließt auch die Beschäftigung mit der Magie ein, allerdings oft in wenig seriöser und sachkundiger Art und Weise. Claus Priesner folgt diesem Trend nicht, sondern zeichnet die Entwicklungsgeschichte der Magie als Teil der menschlichen Kultur von der Vor- und Frühgeschichte bis in die Neuzeit nach.