Angaben aus der Verlagsmeldung

Woran glaubt Europa?


Geprägt von tragischen Erfahrungen haben Europas demokratische Gesellschaften in den letzten beiden Jahrhunderten versucht, die Religion aus dem politischen Raum fernzuhalten. Nicht ohne Grund galt sie als spaltend, nicht als einigend. Vielleicht aber birgt sie auch ein Potential, die Menschen Europas zusammenzubringen, statt sie zu entzweien? Welche Wertvorstellungen, Traditionen und Ziele können die Bürger der Union in einer gemeinsamen politischen Ordnung verbinden? Was hält Europa in Zukunft zusammen?
Das Buch bietet eine einzigartige interdisziplinäre Sammlung von Aufsätzen namhafter internationaler Wissenschaftler und Autoren. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Rolle des Islam in Europa.
Mit Beiträgen von: Peter L. Berger, José Casanova, Nilüfer Göle, Danièle Hervieu-Léger, David Martin, Tariq Modood
Bhikhu Parekh, Andrea Roedig, Oliver Roy, Charles Taylor