Angaben aus der Verlagsmeldung

Moderne Sklaverei : Ein Euro Jobs / von Michael Christ, Marie J Engelbrecht


Es gab Zeiten, da man die Sklaven legal kaufen musste.
(S. J. Lec, poln. Satiriker, 1909-1966)


Heute ist das anders und es kann jeden treffen! Es gibt keine Sicherheit, dass nicht auch Sie morgen schon ein Sklave der Bundes- und Landesregierungen sind.
Täglich werden in unserem Land Menschen arbeitslos und damit Spielball im hinterhältigsten Spiel der modernen, deutschen Geschichte. Frei von jeder Selbstbestimmung und bedroht durch Kürzungen der staatlichen Zahlungen, sind hunderttausende Menschen in Deutschland Sklaven der Kommunen und Wohlfahrtsverbände. Ungeachtet Ihrer Qualifikation und zum Teil auch ihrer körperlichen Verfassung, werden sie zur Zwangsarbeit heran gezogen, um Gelder der Gemeinden und Wohlfahrtsverbände zu schonen.
Ja sogar, Geldverdienen lässt sich mit den Sklaven, wenn man erst mal genug davon hat.

Eine sarkastische Betrachtung über die Ein-Euro-Jobs mit Tipps und Tricks für die Betroffenen. ( Dr. h.c. Frank Hinz )