Angaben aus der Verlagsmeldung

Walter Gropius. Das Jenaer Theater


Die Monografie widmet sich dem ersten Bauhaus-Gebäude von Walter Gropius überhaupt. Der Direktor des Weimarer Bauhauses von 1919 bis 1928 erhielt 1921 auf Vermittlung von Ernst Hardt, dem Generalintendanten des Deutschen Nationaltheaters in Weimar, den Auftrag, das alte Jenaer Theater umzubauen.
Zunächst dachte man nur an die Umgestaltung der Innenräume, doch bald schon sollte der Architekt auch Pläne für den Außenbau entwickeln. An dem Projekt – ein Meilenstein der modernen Architektur – wirkten Adolf Meyer, Ernst Neufert und Oskar Schlemmer mit. Das Jenaer Bauwerk ist das einzige ausgeführte Theater im Werk des Architekten. Der Autor präsentiert in seiner Monografie unbekanntes Archivmaterial und vorzügliche, bislangunpublizierte Abbildungen.