Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Hornbogenarmbrust : Geschichte und Technik / von Holger Richter


Ab und zu entdeckt man sie heute noch in Museen, die Armbruste mit einem dicken schwarzen oder braunen Bogen, an dem Fasern abstehen, so dass viele Besucher im ersten Moment auf Holz tippen. Doch unter dieser unscheinbaren Oberfläche verbirgt sich ein Meisterwerk der Bogenbaukunst, ein Komposit aus hochkant stehenden Hornstreifen und mehreren Schichten in Leim gebetteter Tiersehnenfasern.
Die in diesem Band dokumentierten Armbruste bilden die letzte Brücke in die Vergangenheit, da das Wissen um ihre Herstellung längst verloren gegangen ist und schriftliche Quellen nur wenig konkrete Informationen liefern. „Wie haben die das gemacht?“ Ausgehend von dieser Frage dringt der Autor ein in die Welt des mittelalterlichen Menschen und lässt den Leser teilhaben an raffinierten Armbrustkonstruktionen, die im Verlauf der Geschichte durch Versuch und Irrtum sowie ständigen Gebrauch ausreiften. Noch erhaltene Realstücke beeindrucken durch ihre erstklassige Bauweise und ihre elegante Form im Stil der Zeit. Der Band bietet mit zahlreichen Detailfotos, genauen Maßangaben und vielen Farbtafeln eine Datierungshilfe sowie reiches Anschauungsmaterial, anhand dessen sich jeder historisch und technisch Interessierte mit einem wirklichkeitsnahen Nachbau über die beeindruckende Leistung der Hornbogenarmbrust vergewissern kann.