Angaben aus der Verlagsmeldung

Schön wie Venus, mutig wie Mars : Anna d'Este, Herzogin von Guise und von Nemours (1531-1607) / von Christiane Coester


Anna d'Este, Tochter des Herzog von Ferrara, Ercole d'Este, und der Renée de France, ist eine zentrale Figur der französischen Religionskriege. Christiane Coester macht ihre Biographie nun erstmals zugänglich. Sie nimmt die verschiedenen Rollen der Prinzessin ins Visier: als Tochter, Mutter und Ehefrau, als Vorsteherin eines großen Haushaltes und als politisch agierende Person innerhalb der Machtkonstellation des Hofes. Die Studie bietet so Einblicke in den Alltag der Fürstin, in gewöhnliche und außergewöhnliche Ereignisse sowie in die Beziehungen zu anderen Frauen und Männern der Zeit. Aus den oft sehr unterschiedlichen, ja sogar gegensätzlichen Sichtweisen der Quellen auf Anna d'Este entsteht ein schillerndes Gesamtbild.

Die Studie wurde 2005 mit einem Tiburtius-Anerkennungspreis der Berliner Hochschulen ausgezeichnet.