Angaben aus der Verlagsmeldung

Zur Relevanz multinationaler Unternehmen im Globalisierungsprozess - Darstellung, wettbewerbspolitische Problematik und Lösungsansätze - / von Oliver Bodenbender


Multinationale Unternehmen stellen eine der treibenden Kräfte der Globalisierung dar.
Sie sind in allen Regionen der Welt mit Wertschöpfungsaktivitäten tätig und damit
maßgeblich am weltweiten Austausch von Gütern und Dienstleistungen beteiligt. Damit
tragen multinationale Unternehmen einerseits dazu bei, die Voraussetzungen für globale
Wohlstandssteigerungen entscheidend zu verbessern. Andererseits lässt sich angesichts
der weltweiten Präsenz multinationaler Unternehmen und ihrer umfangreichen
finanziellen, organisatorischen und personellen Ressourcen nicht ausschließen, dass sie
in der Lage sein können, Marktmacht gegenüber Wettbewerbern und einzelnen
Nationalstaaten auszuüben. Deshalb wird in dieser Arbeit untersucht, ob multinationale
Unternehmen eine Gefahr für den globalen Wettbewerb darstellen und wie die
Wettbewerbspolitik, sowohl national als auch international, der internationalen
Marktmacht multinationaler Unternehmen begegnen kann.