Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Mitglieder von 1846 bis 2006 / von Gerald Wiemers, Eberhard Fischer


Aus dem Inhalt:
Das Verzeichnis erfasst sämtliche Mitglieder der Sächsischen Akademie der Wissenschaften seit ihrer Gründung bis heute, die fast ausnahmslos mit einem Porträt abgebildet werden. Vorangestellt ist eine Übersicht aller Amtsträger - Präsidenten und Vizepräsidenten, Sekretare und stellvertretende Sekretare, Präsidiumsmitglieder, Nobelpreisträger und Mitglieder in der Jablonowskischen Gesellschaft.
Die Gründung am 1. Juli 1846, vor 160 Jahren, als Königlich Sächsische Gesellschaft der Wissenschaften ging unmittelbar auf die Initiative eines Vereins von 13 Leipziger Professoren zurück und stand in der Tradition jener Ideen, die bereits um 1700 von Leibniz und Tschirnhaus dem damaligen Kurfürsten Friedrich August vorgelegt worden waren. Seit der Konstituierung des Freistaates Sachsen im Jahr 1919 trägt die Akademie ihren heutigen Namen.