Angaben aus der Verlagsmeldung

Triviale Minne? : Konventionalität und Trivialisierung in spätmittelalterlichen Minnereden


Minnereden gelten als die umfangreichste Gattung weltlicher deutscher Literatur des Spätmittelalters. Sie entwickeln in vielfältiger Weise die Tradition des Minnesangs weiter. Zum ersten Mal liegt nun ein die Gattung systematisch erschließender Sammelband zu den Minnereden vor. Im Blick auf ihre vermeintliche ‚Trivialität‘ wird ein neues kulturwissenschaftliches Verständnis von Textualität im späten Mittelalter entworfen.