Angaben aus der Verlagsmeldung

Handbuch Begleiteter Umgang : Pädagogische, psychologische und rechtliche Aspekte / von Gabriele Engel, Vanessa Friedrich, Friedhelm Güthoff, Andreas Hornung, Rolf Jox, Heinz Kindler, Birgit Lattschar, Jutta Rix, Jürgen Rudolph, Hans-Jürgen Schimke, Claudius Vergho, Claudia Walter, Eginhard Walter, Siegfried Willutzki


Der Begleitete Umgang (§ 1684 Abs. 4 BGB) wird durch die Jugendhilfe angeboten und umgesetzt bzw. von Familiengerichten angeordnet. Er dient der Unterstützung des Kindes bei Kontaktaufbau oder -erhalt nach familiären Trennungen sowie dem Schutz des Kindes vor möglichen Schädigungen, z.B. häuslicher Gewalt, Verdacht auf sexuelle Gewalt, Entführungsgefahr, Sucht, psychische Erkrankungen eines Elternteils oder Entfremdung des Kindes von einem Elternteil. Das Familiengericht kann in diesen Fällen anordnen, dass bei Ausübung des Umgangsrechts ein mitwirkungsbereiter Dritter anwesend ist.
Ein erprobtes und fundiertes Konzept mit Standards zum Begleiteten Umgang, auf das in diesem Handbuch an vielen Stellen Bezug genommen wird, bietet der Deutschen Kinderschutzbund.
Die Umgangsbegleitung erfordert eine systemische sowie insbesondere kindorientierte Betrachtungs- und Handlungsweise.
Das interdisziplinäre Autorenteam beleuchtet in dieser Gesamtdarstellung die rechtlichen, psychologischen und pädagogischen Aspekte des Begleiteten Umgangs. Für die 3. Neuauflage wurde das Werk erweitert und aktualisiert.